Über mich

Ich lebe zusammen mit meinem Mann, unserer Familie und unseren zwei Katzen in Ingolstadt. Wir lieben den Süden Deutschlands, die Nähe zur Natur und unseren geliebten Bergen, und natürlich zu Italien.

Für mich ist es so wichtig im Einklang mit der Natur und den Jahreszeiten zu leben. Mit Liebe und Dankbarkeit, Fürsorge und Verantwortungsbewusstsein für meine Mitmenschen, die Tiere und der Natur und der Zukunft unseres Planeten.

Ich war nach meiner ersten Yogastunde nicht sofort gebannt oder habe die tiefgreifende Wirkung des Yoga erahnt, die sich mir heute öffnet. Aber etwas in mir hat wohl gespürt, dass Yoga viel in mir verändern und bewegen wird. So habe ich weitergemacht und mit zunehmender Praxis nicht nur eine Veränderung auf der körperlichen Ebene wahrgenommen sondern auch eine Veränderung meiner inneren Haltung gespürt. Ich war klarer, fokussierter, innerlich ruhiger und gelassener. Vor allem aber habe ich ein großes Vertrauen in mich und mein Leben entwickeln können. Vertrauen darauf, dass das was gut für mich ist, mich finden wird. Eine liebe Yogaschülerin sagte einmal zu mir „Ich wollte sehen ob das Leben mich trägt. Und es trägt mich“. Genau diese Worte entsprechen voll und ganz  meinem Herzen und meiner Lebenseinstellung, die mir auch in schweren Zeiten geholfen haben und helfen.

Über die Jahre meiner eigenen Yogapraxis wuchs mehr und mehr der Wunsch, die Empfindungen und Erkenntnisse, die ich auf meiner Yogamatte erlebte, in einer Ausbildung zu festigen und zu untermauern. So begann ich den Weg der Ausbildungen mit der nach RYT zertifizierten 200 Stunden Ausbildung bei Richard Hackenberg, welche ich mit der 300 Stunden Ausbildung bei Nella und Dr. Ralph Skuban (Kaivalya Akademie) vertiefen konnte. Die Aus- und Fortbildungen zum Faszien Yoga u.a. bei Luna Nirmala Schmidt sind hierbei auch zu nennen.

Ich sage bewusst den Weg der Ausbildungen, weil ich als Yogalehrerin immer wieder gespannt und neugierig auf das Wissen erfahrener Lehrer, neue oder anders interpretierte Ausbildungsinhalte und weiterführende vertiefende Fortbildungen bin.

Mein erstes Studio „Yoga Loft“ eröffnete ich zusammen mit einer Yogakollegin, wunderbaren Studiopartnerin und Freundin
Stefanie Kark (free-soul.yoga) in Ingolstadt 2017 während ich parallel noch in meinem Hauptberuf in der Personalabteilung eines großen Unternehmens tätig war.

Während der letzten drei Jahre konnte ich diese Tätigkeit Schritt für Schritt zurückfahren um unserem Studio und meinen Yogaschülern mehr Zeit und Kraft zu widmen. Zu Beginn diesen Jahres habe ich mich dann vollends für die Selbstständigkeit entschieden. Eine Entscheidung, die sich zu diesem Zeitpunkt richtig anfühlt und mich nun meinen Herzensweg weiter gehen lässt.